FC Noswendel Wadern

 

 

Hochwald-Pokal

Der diesjährige Hochwald-Pokal wird vom FC Noswendel Wadern veranstaltet und findet am 23. und 24. Juli auf der Sportanlage Christianenberg in Wadern statt.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Laufveranstaltungen

31.07.2016

31. deko-Volkslauf
in Noswendel

Informationen zum Lauf gibt's hier!
Ausschreibung mit deko.pdf (1.01MB)
Informationen zum Lauf gibt's hier!
Ausschreibung mit deko.pdf
(1.01MB)


Übersicht Testspiele

Datum

Gegner

Spielort

Ergebnis

06.07.2016  -  19:30 Uhr

SG Gusenburg/Grimburg

Gusenburg

SG GG - FC   2:10

10.07.2016  -  15:00 Uhr

FC Brotdorf

Morscholz

FC - FC Brotdorf   2:0

14.07.2016  -  19:00 Uhr

VfL Primstal II

Primstal

Primstal - FC   5:1

18.07.2016  -  19:45 Uhr

SV Mettlach

Mitlosheim

SV Mettlach - FC   1:3

22.07.2016 - 24.07.2016

Hochwaldpokal

Wadern


31.07.2016  -  16:45 Uhr

SG Perl/Besch

Oberleuken


07.08.2016  -  15:00 Uhr

1. Spieltag Saison 16/17




Turniersieg für unsere E 1

Der Siegeszug der E Jugend geht weiter.
Nachdem wir schon in Furpach gewonnen haben , konnten wir nun am letzten WE noch einen drauf setzen.
Die E1 mit Trainer und Betreuer Joscha Klauck konnte beim Internationalen Jugend Turnier in Scheuern unter 22 Mannschaften den ersten Platz erreichen.
Zudem wurde Elias Couck mit 0 Gegentoren ( außer Elfmeterschiessen ) zum BESTEN TORWART des TURNIERS gewählt .
Im Endspiel konnten wir gegen die E Jugend von Schifflange aus Luxembourg gewinnen, in deren Reihen 4 U11 Nationalspieler von Luxembourg stehen.
Der Weg zum Sieg führte leider über unsere eigene E2 die nur im Elfmeterschießen zu bezwingen war.
Die E2 ist somit im 1/8 Finale ausgeschieden, auch ohne Gegentor bis zu den Toren aus dem Elfmenterschießen.

Am Sonntag geht es nun weiter nach Erbach.

D2-Mannschaft der JFG Stadt Wadern nahm am 16. Elsass-Spring-Cup 2016 in Kehl/Straßburg teil

 

Lange gefreut haben sich die Jungs der D2 Jugendmannschaft der JFG Wadern auf dieses Turnier. Am 13. 5. 16  war es endlich so weit! Am frühen Freitagnachmittag des Pfingstwochenendes, ging es mit zwei Kleinbussen von der Herbert-Klein-Halle aus direkt los in Richtung Kehl. Trainer Hermann Sorgen und Betreuer Thomas Classen hatten dieses Event außerhalb der normalen Qualifikationsspiele mit viel Einsatz geplant und vorbereitet.

Begleitet wurde die Fahrt von vielen Eltern, die sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen wollten und sich in benachbarten Hotels eingemietet hatten. In Kehl angekommen, war „Quartierbeziehen“ im Großraummannschaftszelt Nr. 20 angesagt. Auch auf den feierlichen Einzug in das Kehler Rheinstadion mit den dazugehörigen Nationalhymnen waren alle schon sehr gespannt. Viele hatten vorher noch schnell den Text der Deutschen Nationalhymne gelernt.

Zum Verschnaufen blieb nach der Eröffnungsfeier jedoch keine Zeit. Noch am selben Abend, direkt im Anschluss an die Eröffnungsfeier, hieß es für unsere Jungs, sich mit den Kickern aus Berlin-Spandau zu messen. Sichtlich beeindruckt, mussten wir eine deutliche 7:0- Niederlage gegen den Berliner Landesligisten einstecken. Doch dies tat dem Feierlaune und dem Genießen der Turnieratmosphäre mit 1.100 jugendlichen Teilnehmern keinen Abbruch.

Der Pfingstsamstag stand dann ganz im Mittelpunkt des Fußballspielens. 3 weitere Gruppenspiele mussten absolviert werden. Die Gegner kamen zweimal aus Hessen und einmal sogar aus der Schweiz! Im ersten Spiel des Tages gegen die JSG Florstadt verlor unsere Mannschaft zwar mit 0:5, aber sie steigerte sich von Spiel zu Spiel. Im zweiten Spiel hieß es dann schon nur noch 3:1 gegen die Schweizer Mannschaft des FC Russikon, und das erste Turniertor war geschafft. Ohne eigenen Treffer würde man schon ´mal nicht mehr nach Hause fahren!

Das letzte Gruppenspiel wurde dann auf dem großen Hauptfeld des Kehler Rheinstadions ausgetragen. Die mitgereisten Eltern nahmen sich nun vor, ihre Mannschaft von der Haupttribüne aus noch einmal so laut anzufeuern, dass es  dem Schiedsrichter unheimlich wurde. Diese lautstarke Unterstützung gelang: unter dem frenetischen Jubel der Eltern und Freunde holte unsere D2 Jugend einen 0:2- Rückstand in einem nicht mehr für möglich gehaltenen Finish auf und glich kurz vor Spielende zum viel umjubelten 2:2 aus. Dies war auch gleichzeitig der Endstand. Im letzten Spiel konnten wir somit unseren ersten Turnierpunkt feiern! Hätte das Turnier noch ein paar Tage länger gedauert, ja dann……! Gefeiert wurde das Unentschieden bis in den späten Abend wie ein Turniersieg!!!

Gutgelaunt ging es am nächsten Tag per Straßenbahn zum Stadtausflug in das benachbarte Straßburg. Bevor es allerdings in die historische Altstadt ging, musste erst ein berühmtes amerikanisches Schnellrestaurant aufgesucht werden. Dies war eine willkommene Abwechslung zur Stadionverpflegung.

Am Abend wartete der Höhepunkt des „Komm-Mit-International-Turnies“ auf die Spieler:  die Abschlussfeier mit der Siegerehrung! Alle Mannschaften wurden geehrt, und jeder Spieler konnte seine eigene Teilnahmemedaille vor den 1100 anderen Jungendlichen und einer gut gefüllten Tribüne in Empfang nehmen!

Auchwenn noch kein größeres sportliches Ziel erreicht wurde, so konnten die Jungs doch tolle Spielerfahrungen in und um ein so großes internationales Turnier sammeln, und  mit einem noch stärkeren Teamgeist nach Hause fahren! Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, aber auch an die beiden Betreuer Hermann Sorgen und Thomas Classen, die diese Mannschaft hervorragend durch dieses Turnier begleiteten.

Trainer und Betreuer der D2 der JFG Stadt Wadern bedanken sich ganz herzlich bei allen Eltern, die uns während der Fahrt so toll und liebevoll unterstützt haben!!! Ein besonderes Dankeschön geht auch an Horst Albert, der uns in „alter“ Verbundenheit die beiden Busse für die tolle Mannschaftsfahrt günstig zur Verfügung gestellt hat. 

           

(Bericht: M. Leibig/T. Classen) 


Der FC Noswendel Wadern wünscht eine angenehme und erholsame Sommerpause!